Gabi Niehusmann/Ruth Göttges erneut Kreismeister im Damen Doppel 40


Foto zeigt vorne G.Niehusmann (SC Union Nettetal), dahinter R.Göttges

Die diesjährigen Kreismeisterschaftsendspiele wurden auf den Plätzen in Schiefbahn ausgetragen.
Sonja Pohl, die 1. Vorsitzende des TKV hatte das Turnier wieder hervorragend organisiert.

Bei gutem Sommerwetter konnte man schöne und spannende Spiele erleben.

Gabi Niehusmann und Ruth Göttges trafen im Endspiel des „Damen Doppels 40“
wieder auf die Endspielgegnerinnen vom letzten Jahr Vanek/Terkatz aus Grefrath.
Auch in diesem Jahr freuten sie sich über die zahlreiche Unterstützung aus den eigenen
Reihen, die extra angereist waren, um die Damen anzufeuern.

Nach verlorenem 1. Satz 2.6 konnten sich die Damen vom SC Union Nettetal steigern
und den 2. Satz mit 6:2 für sich verbuchen. Spannend wurde es dann im Match-Tie-break,
den Niehusmann/Göttges mit 10:7 gewinnen konnten.

Auch im Damen 40 Einzel hatte es Ruth Göttges bis ins Finale gegen
Christiane Vanck geschafft. Es war ein spannendes, abwechslungsreiches Spiel.
6:4, 4:6 stand es nach den ersten beiden Sätzen. Nach dem ersten Satz wurde
Ruth Göttges leider wegen einer Wadenverletzung ausgebremst und musste sich im
Match-Tie-break mit 9:11 geschlagen geben.

Bei den „Herren 70“ wurde Heinz Lenßen (SC Union Nettetal) Vizemeister .

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.